Das Porträt
Hier stellen wir Ihnen Personen vor, die sich für Menningen in besonderer Weise verdient gemacht haben!
David Wusterhaus

Porträt

David Wusterhaus

Wir stellen hier einen Mann vor den man als Allrounder und in vielen Facetten beschreiben kann.
Wer den Namen David Wusterhaus hört, dem fällt in erste Linie der Fastnachts- und Unterhaltungsverein ein. Aber das würde ihn nicht echt beschreiben und nur zum kleinen Teil beschreiben.
David ist ein vielseitig beschäftigter Mensch.
Er arbeitet bei der Saarschmiede in Völklingen als Ultraschallprüfer.
Er beherrscht den Umgang mit dem Smartphone und dem Computer wie kein zweiter.
Schön früh konnte man im Internet seine kleinen Filmchen bei Youtube bewundern.
Seit seiner Jugend ist er bei der Menningern Feuerwehr und hat es dort zum Gerätewart, Gruppenführer gebracht. Inzwischen ist er Oberlöschmeister!

Im Sportverein kümmert er sich unter anderem um das Vereinsheim.
Neben dem Fußballverein ist er auch beim Bouleverein als Platzwart aktiv.

Sein schönstes Hobby scheint der Fastnacht.-und Unterhaltungsverein zu sein. Seit neun Jahren kümmert er sich als Präsident darum, dass es dem Verein gut geht.
In der Session 2011-2013 und im Jubiläumsjahr 2017-2018 machte er mit seiner Jennifer das Prinzenpaar.
Bei Veranstaltungen im Bürgerhaus kann an ihn natürlich auch im Männerballet bewundern.
Im Umzugskomitee fungiert er auch als Schatzmeister.

In der Hochsaison um Fastnacht heißt es dann Alleh Hopp nicht nur in Menningen.
Da werden Kontakte zu befreundeten Fastnachtsvereinen gepflegt und Gastredner für die nächste Kappensitzung angeheuert.
Ihm ist es mit zu verdanken, daß Menningen eine kleine Hochburg in der saarländischen Fastnacht im Kreis Merzig geworden ist.
Er kocht gerne und gilt natürlich als Gourmet.
Am Jahresende kann man ihn auch als Nikolaus buchen und das macht er inzwischen über die Grenzen des Bietzerberges hinaus.
Natürlich ist er als Vereinstyp auch bei anderen Vereinen inakiv als Mitglied mit dabei.
Das freut den Trimm-Dich-Club, den Musikverein und den Gemütlichkeitsverein.

Die harmonische Zusammenarbeit mit „Lothar Rauch“ Ehrenpräsident den FuUV ergab im letzten Frühjahr eine Idee die hier auch in einer kleinen Diashow zu sehen ist.
Es handelt um ein „Neues Mitglied“ im Verein mit dem Kennwort „Ur-Pils Bock“
Eine Idee von Lothar und David zum schmunzeln.

Und wenn die Session zu Ende ist, gibt es im Frühjahr die nächste Veranstaltung zu organisieren „ Kirmes“
Auch hier ist er als Schriftführer verantwortlich damit alles, seine Richtigkeit hat.

Was er anpackt wird zuverlässig erledigt und mit Elan angegangen.
So einen wie den David, kann sich jeder Ort nur wünschen.

 
Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.






Neues Vereinsmitglied im FuUV Menningen
Wie kann es anders sein, wenn ein Vereinspräsident und ein Ehrenpräsident in lustiger Runde fachsimmpeln.
Mit einer "Schnapsidee" von Lothar und David beförderten die beiden einen "Bock" aus dem Gehege in Menningen zum neuen Mitglied im Verein.
Es war eine Gaudi als das neue Vereinsmitglied im Frühjahr 2017 seine Aufnahmeprüfung bestehen mußte.
Hier beweist David wieder einmal daß er zurecht den Verein anführt!

Frage: Wie bezahlt eigentlich Max, seinen Mitgliedsbeitrag? Darüber konnte man sich noch nicht einige werden!

Mit oder ohne Hintergrundmusik!?