Immer bereit zu helfen.

Brandschutz versteht man in Menningen nicht nur wenn gelöscht werden soll, sondern die Aufgaben die gestellt werden sind vielfältig.
Immer wenn Hilfe nötig ist, sind die Frauen und Männer zur Stelle.

Das Gerätehaus befindet sich am Bürgerhaus

Das Feuerwehr Depot neben dem Bürgerhaus ist der Stützpunkt

In Menningen kann man die Feuerwehr als besonders aktiv in Punkto "Helfen" bezeichnen.
Ausgerüstet mit modernsten Geräten.

Neben den Aktiven gibt es auch eine Jugendwehr. Hier werden die Nachwuchskräfte frühzeitig auf ihre kommenden Aufgaben vorbereitet.

Das Gerätehaus wurde 2010 von den aktiven in Eigenleistung mit einem neuen Anstrich versehen und es wurde ein modernen Schild montiert.


Ausrüstung des Löschfahrzeuges


Typ: Tragkraftspritzenfahrzeug-Wasser (TSF-W)
Baujahr 2004
Fabrikat: Mercedes Benz, Vario 614D
Aufbau: Ziegler
Kennzeichen: MZG-223
Rufname: Florian Merzig 11/48
Sitzplätze: 1/5




Beladung:


Tragkraftspritze
Wassertank 750 Liter
Tauchpumpe
Motorsäge
4 Pressluftatmer
Stromaggregat
Lichtmast
Kaminkehrgerät
2 Fluchthauben
2 Handfunkgeräte
Beleuchtungssatz

Organe des Löschbezirks Menningen

Löschbezirksführer: Patrick Kremer
Stellvertreter: Frank Schönwetter
Kassierer: Christian Braun
Schriftführer:Kai Dillschneider
Jugendwart: Gerald Verron
Stv. Jugendwart: Veronique Verron
Atemschutzgerätewart: Frank Schönwetter
Gerätewart: David Wusterhaus
Sprecher der Altersabteilung: Josef Biewer


Der Mitgliederstand des Lb. Menningen betrug zum 31.12.2017

Aktive: 23
Jugendwehr: 19
Altersabteilung: 14
Gesamt: 56



Die aktiven Wehrleute des LB leisteten im Berichtsjahr 1220 Stunden

Praktisch 218
Übungsstunden theoretisch 136
Einsatzstunden 60
Stunden Gerätewart 95
Stunden Jugendwart 122
Sitzungen 118
Arbeiten am Gerätehaus 80
Sonstige 35
Löschbezirksführer 139
Lehrgänge Landesebene 0
Lehrgänge Stadtebene 168
Wach/Ordnungsdienst 49

Im Berichtsjahr fanden je zwei Gemeinschaftsübungen mit dem LB Saarfels, sowie mit dem LB Bietzen-Harlingen statt.

Jugendwehr
Die Jugendwehr des Löschbezirks leistete insgesamt 86 Stunden
Hierbei entfielen auf feuerwehrtechnische Übungseinheiten 56 Stunden,
auf allgemeine Jugendarbeit 30 Stunden
Weitere 4 Tage entfielen auf Zeltlager und Ausflüge


Teilnahmen an Lehrgängen
Lehrgänge auf Stadt- bzw. Kreisebene:
Anna Lena Simmet, Frederic Schmitt und Lukas Schöneberger absolvierten erfolgreich den Lehrgang „Truppmann 1“
Mike Kiefer absolvierte den Maschinisten-Lehrgang

Einsätze
Der Löschbezirk absolvierte im Berichtsjahr drei Einsätze


Mai 2017
Am 3. Mai wurde der Löschbezirks um 18:41 Uhr wegen eines Küchenbrands in einem Einfamilienhaus in der Saarmühlenstraße alarmiert. Um 18:46 Uhr traf man mit 12 Einsatzkräften am Brandort ein. Durch einen gezielten Innenangriff konnte der Brand sehr schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Das Gebäude wurde anschließend mittels eines Hochdrucklüfter rauchfrei gemacht und der Brandbereich mit einer Wärmebildkamera nochmals kontrolliert.

Juli 2017
Der zweite Einsatz ereignete sich am 7. Juli morgens um 6:12 Uhr. Ortsausgang Richtung Saarfels stürzte ein Baum auf die Fahrbahn. Nach dem Eintreffen der 9 Einsatzkräfte um 6:18 Uhr wurde nach vorheriger Sicherung der Einsatzstelle der Baum mittels einer Kettensäge zerlegt und der Bereich gesäubert.

November 2017Am 11. November wurde der Löschbezirk um 18:23 Uhr zu einem Kaminbrand gerufen. Nach Eintreffen der 11 Einsatzkräfte um 18:29 Uhr wurde die Einsatzstelle gesichert und mit Unterstützung eines Schornsteinfegers ließ man den Kamin kontrolliert ausbrennen. Im Anschluss wurde der Kamin mit einem Kehrbesen ordnungsgemäß gereinigt und mittels einer Wärmebildkamera nachkontrolliert.

Teilnahmen 2017 am Dorfgeschehen
- Ordnungsdienst und Begleitung des Rosenmontagumzugs
- Setzen des Maibaumes
- Tag der Offenen Tür an zwei Tagen
- Standdienst an der 200 Jahr Feier des Sport- und des Musikvereins Bietzen an 10 Tagen
- Organisation und Durchführung des Martinsumzugs zusammen am Volkstrauertag
zusammen mit dem DRK und dem Ortsrat
-Gestellung der Ehrenwache am Kriegerdenkmal und Teilnahme mit 8 Wehrmitgliedern an der Trauerfeier zum Volkstrauertag!


Sonstige Teilnahmen
Tag der offenen Tür in Wellingen, Fitten, Elm und Lisdorf.
Teilnahme an der Übergabe der neuen Hauptfeuerwehrwache in Mannheim.

Ehrungen
Peter Schumacher wurde für seine 25-jährige Zugehörigkeit,
Gerhard Göttert und Michael Kiefer für ihre 35-jährige Zugehörigkeit und
Reinhard Kremer für seine 50-jährige Zugehörigkeit geehrt.

Um unsere Emailadresse anzuzeigen, geben Sie bitte in das Textfeld unten NOSPAM ein und klicken anschließend auf weiter:

Wir wollen damit vermeiden, daß diese eMail-Adresse zu Werbezwecken benutzt wird.